Waldkindergarten-Diplomarbeit

Wer Interesse an meiner Diplomarbeit über den Waldkindergarten und dessen Entwicklungsmöglichkeiten für Kinder hat, kann hier ein Exemplar bestellen (als PDF-Datei).

Die Diplomarbeit wurde 2005 erstellt.

Inhalt:

DER WALDKINDERGARTEN
Eine sozialpädagogische Einrichtung zur Entwicklungsförderung
von Kindern?
Diplomarbeit zur Abschlussprüfung als Dipl. Sozialpädagoge (FH). Benediktbeuern, den 26. Oktober 2005
112 Seiten
Note: 1,0

INHALTSVERZEICHNIS

 

1. EINLEITUNG

2. BEDINGUNGEN FÜR KINDER AUS KRITISCHER SICHT

2.1 Asphaltierung und Verhäuslichung
2.2 Der Wandel der familiären Lebenswelt 1
2.3 Auswirkungen der PISA-Studie 1
2.3.1 Ziel dieser Studie
2.3.2 Die ersten Ergebnisse und ihre Folgen
2.4 Folgen der Naturzerstörung

3. ENTWICKLUNGSGESCHICHTE DES WALDKINDERGARTENS

3.1 Die Entstehung des Waldkindergartens
3.2 Entwicklung in Deutschland
3.3 Entwicklung in anderen europäischen Ländern

4. ZU MEINEM DOKUMENTATIONSFILM ÜBER DEN WALDKINDERGARTEN IN WELDEN

4.1 Die Vorgeschichte und der Zweck des Films
4.2 Aufbauschema des Films mit den gesprochenen Kommentaren

5. EINBLICKE IN DAS KONZEPT DES WALDKINDERGARTENS

5.1 Tagesablauf am Beispiel des Waldkindergartens Welden
5.2 Pädagogische Ziele/Konzeption
5.2.1 Das Einüben von sozialem Miteinander
5.2.2 Schulung der Motorik
5.2.3 Erziehung zu Naturverbundenheit und Umweltschutz
5.2.4 Förderung von Kreativität und Phantasie
5.2.5 Platz für Ruhe und Konzentration – Platz zum Toben und Ausgelassensein
5.3 Schulvorbereitung
5.3.1 Die Bedeutung des Wortes „Schulfähigkeit“
5.3.2 Anforderungen der Grundschulen beim Schuleintritt
5.3.3 Untersuchungsergebnisse von Peter Häfner über eingeschulte Kinder aus Waldkindergärten im Vergleich zu Kindern aus Regelkindergärten

6. DER WALDKINDERGARTEN IM KONTEXT ZUM BAYERISCHEN BILDUNGS- UND ERZIEHUNGSPLAN (BEP)

6.1 Geltungsbereich des Bayerischen Bildungs- und Erziehungsplans
6.2 Förderungsziele nach dem BEP
6.2.1 Handlungsleitende Prinzipien für die Bildungs- und Erziehungsarbeit in
Tageseinrichtungen
6.2.2 Benennung u. Beschreibung der Basiskompetenzen, die es zu fördern gilt
6.2.2.1 Individuumsbezogene Kompetenzen und Ressourcen
6.2.2.2 Kompetenzen zum Handeln im sozialen Kontext
6.2.2.3 Lernmethodische Kompetenz: Lernen, wie man lernt
6.2.3 Förderung der kindlichen Lern- und Entwicklungsprozesse – gezielte Förderung bestimmter Basiskompetenzen
6.2.3.1 Förderung der Widerstandsfähigkeit (Resilienz)
6.2.3.2 Förderung und Begleitung der Bewältigung von Übergängen (Transitionen)
6.2.3.3 Förderung der lernmethodischen Kompetenzen
6.3 Der waldpädagogische Ansatz im Kontext zum Bayerischen Bidungs- und
Erziehungsplan
6.3.1 Eine theoretische Gegenüberstellung
6.3.2 Eine Gegenüberstellung anhand zwei praktischer Beispiele

7. ZWEI EMPIRISCHE UNTERSUCHUNGEN

7.1 Methodisches Vorgehen
7.1.1 Forschungsfragen und Forschungsgegenstand
7.1.1.1 Untersuchung A
7.1.1.2 Untersuchung B
7.2 Untersuchungsdurchführung
7.2.1 Zielgruppe/Verteilung der Fragebögen
7.2.2 Zeitrahmen
7.3 Datenaufbereitung
7.3.1 Untersuchung A
7.3.2 Untersuchung B
7.4 Auswertung der Untersuchungsergebnisse
7.4.1 Ergebnisse der Untersuchung A
7.4.1.1 Auswertung der Antworten auf Punkt 1
7.4.1.2 Auswertung der Antworten auf Punkt 2
7.4.2 Ergebnisse der Untersuchung B
7.4.2.1 Auswertung der Antworten auf die Frage 1
7.4.2.2 Auswertung der Antworten auf die Frage 2
7.4.2.3 Auswertung der Antworten auf die Frage 3
7.4.2.4 Auswertung der Antworten auf die Frage 4
7.4.2.5 Auswertung der Antworten auf die Frage 5
7.4.3 Fazit

8. DIE BEANTWORTUNG DER FRAGESTELLUNG MEINER DIPLOMARBEIT

LITERATURVERZEICHNIS

INKL. 5 ANHÄNGE

Preis: 27,- € (inkl. MwSt.)

Hier haben Sie die Möglichkeit sofort zu bezahlen:

Sie können auch per Vorab-Überweisung bezahlen und ich schicke Ihnen daraufhin die PDF-Datei. Hier bestellen.

Nach Eingang des Betrags erhalten Sie die Diplomarbeit per Email als PDF-Datei mit Rechnung.